Er & Sie – Eine Liebe in Paris

Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Mir fehlten immer wieder der Bezug zu den Protagonisten und eine durchgehende Handlung. Es war sehr schwierig sich in die Geschichte und Charaktere einzufühlen und ihre Handlungen zu verstehen. Ich kann das Buch leider nicht weiterempfehlen. Ich danke dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Titel: Er & Sie – Eine Liebe in Paris
Autor: Marc Levy
Erscheinungsjahr: 2017
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet

Inhalt:
Mia ist eine berühmte Schauspielerin aus London, die in Paris eine Auszeit von ihrem stressigen Leben sowie Liebesleben sucht. Paul ist ein amerikanischer Schriftsteller mit eher mäßigen Erfolg, der sich in Paris in seiner Bücherwelt verliert und dem realen Leben soweit es ihm möglich ist, aus dem Weg geht. Doch in einem Pariser Café treffen die beiden aufeinander und eine neue aufregende Reise beginnt für die beiden.

Eigene Meinung:
Der Schreibstil ist ziemlich gewöhnungsbedürftig und konnte mich bis zum Schluss leider nicht überzeugen. Während dem Lesen kommt es immer wieder zu Szenen- und Zeitsprüngen, die das Lesevergnügen doch sehr abschwächen. Immer wieder muss man darüber nachdenken, was gerade passiert ist und man kann teilweise keinen Bezug zu den vorangegangen Handlungen herstellen. Da die Geschichte aus der Sicht eines Beobachters erzählt wird, fällt es schwer einen direkten Bezug zu den Personen herzustellen. Die Emails und SMS lockern die Geschichte jedoch immer wieder auf und man spürt jedes Mal eine Vorfreude, wann die nächsten auftauchen.

Generell kommt man nur schwer in die Geschichte rein. Man hat immer wieder das Gefühl nur an der Oberfläche zu kratzen und nicht tiefer zu kommen. Auch den Charakteren fehlte es an Tiefe und besonderen Charaktereigenschaften. Ich konnte weder zu Mia noch zu Paul eine Beziehung aufbauen. Schlussendlich hatte man einfach nur das Gefühl die beiden überhaupt nicht zu kennen.

Während des ganzen Buches konnte ich kein einziges Mal die Verbindung und das Knistern zwischen den beiden fühlen. Das Ende kam dann so überraschend und schnell, dass es überhaupt nicht zum Rest der Geschichte passte, die sich teilweise sehr zog und langweilig war.

Fazit:
Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Mir fehlten immer wieder der Bezug zu den Protagonisten und eine durchgehende Handlung. Es war sehr schwierig sich in die Geschichte und Charaktere einzufühlen und ihre Handlungen zu verstehen. Ich kann das Buch leider nicht weiterempfehlen. Ich danke dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

2 von 5 Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s